SüdamerikaNaturparadiese Amazonas, Pantanal und Iguaçu-Wasserfälle
Eine spannende Reise, bei der Sie die Flora und Fauna Brasiliens genießen können. Sie erleben die Tier- und Pflanzenwelt des Amazonasgebietes, die Urwaldmetropole Manaus und die einzigartige Tierwelt des Pantanal. Als Höhepunkt dieser Reise besuchen Sie die gigantischen Wasserfälle von Foz do Iguaçu, deren Anblick jeden Besucher sprachlos macht.

Rundreise - Naturparadiese Amazonas, Pantanal und Iguaçu-Wasserfälle

  Brasilien 

Highlights der Rundreise
  • 4 Tage echtes Amazonas-Erlebnis zu Wasser und zu FuĂź mit Lodge-Ăśbernachtung und umringt von paradiesischer Artenvielfalt
  • Tag- und Nachtsafaris im Pantanal: Wandern, Reiten und im Kanu
  • Iguaçu-Wasserfälle im argentinisch-brasilianischen Regenwald
Es ist die Kombination der drei markantesten Naturwunder des Landes, die diese Reise ausmacht: ideal für Tier- und Naturliebhaber!

Ihr Abenteuer startet im größten zusammenhängenden Regenwald am Amazonas – „Hotspot“ der Artenvielfalt. Hier erfahren Sie, wie die Bewohner im und mit dem Wald leben und unternehmen erlebnisreiche Ausflüge, u. a. Urwaldwandern, Piranha-Angeln und Kaiman-Nachtpirsch. Ihre komfortable Unterkunft befindet sich inmitten ursprünglicher Natur, und mit etwas Glück beobachten Sie die seltenen rosa Flussdelfine.

Das Biosphärenreservat Pantanal (UNESCO) – weltweit größtes Binnenland-Feuchtgebiet und Vogelparadies – erkunden Sie auf ausgiebigen Safaris und einer einfachen Reittour. Im „verzauberten Aquarium“ führt eine Schnorcheltour durch glasklares Süßwasser. Abends können Sie den natürlichen Klängen der Wildnis lauschen und in Hängematten entspannen.

Für den krönenden Abschluss sorgen zwei Wandertage im Iguaçu-Nationalpark: auf 2, 7 km erstrecken sich 20 gigantische und mehr als 250 kleinere Wasserfälle.

1. Tag Ankunft Manaus
Individueller Flug nach Manaus. Sie werden am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Das Hotel befindet sich nur ca. 3-Gehminuten von Manaus’ bekanntester Sehenswürdigkeit entfernt: dem Teatro Amazonas. Erkunden Sie die Metropole im Herzen des Amazonasgebiets auf eigene Faust. (-/-/-)
Ein paar Details, um Ihre Reise zum Amazonas unvergesslich zu machen: Bringen Sie bitte Insektenschutz, Sonnenbrille, Taschenlampe, Hut oder Kappe, komfortable Kleidung, einen kleinen Rucksack für Tagesausflüge, Turnschuhe oder Sandalen und eine Regenjacke mit. Vermeiden Sie schwarze Kleidung, da diese die Mücken anzieht. Einen Teil des Gepäcks können Sie in Manaus im lokalen Office sicher zwischenlagern. In die Lodge sollten Sie nicht mehr als ca. 10kg pro Person mitnehmen.
Bei Kleingruppen (2-3 Teilnehmer) können an den Transfers und Tagesausflügen in der Turtle Lodge und im Pantanal (8-12) noch weitere Lodge-Besucher teilnehmen. Dies muss jedoch nicht der Fall sein.
2. Tag Reise zur Dschungel-Lodge am Amazonas und erste Bootstour
Bereits am Morgen werden Sie am Hotel abgeholt. Sie fahren zum Flusshafen und von dort per Schnellboot zum Dorf Careiro da Varzea. Auf dem Weg dorthin befindet sich die Flusskreuzung, wo der Rio Negro und der Rio Solimões aufeinander treffen und den Amazonas bilden. Von hier aus bahnt er sich seinen Weg bis in den Atlantischen Ozean. Die beiden Flüsse fließen eine ganze Strecke nebeneinander her, ohne dass sich Schwarz- und Weißwasser vermischen  (= "Meeting of the waters"). An dieser Stelle sieht man außerdem oft Flussdelfine. In Careiro angekommen, geht es zu Fuß vorbei an verschiedenen kleinen Marktständen und dann per Kleinbus über den Manaus-Porto Velho Highway zum Araça-Fluss. Dort steigen Sie wieder ins Boot. Auf unserer Route liegen einheimische Dörfer und Sie passieren Buchten, wo die Wasserlilien (Victoria Regia) mit ihren enormen Schwimmblättern zu sehen sind. Eine ideale Möglichkeit, um alle Arten wilder Vögel, Kaimane, Fische, Schlangen und Affen zu sehen. Gegen Mittag erreichen Sie die Lodge, wo schon das Mittagessen wartet: Süßwasserfisch, diverse Fleischsorten, Hähnchen, Salate und exotische Früchte aus dem Amazonasgebiet. Nach der Stärkung gibt es eine Bootstour, die Ihnen einen Überblick über die Region geben wird. Während dieses Ausflugs können Sie mit etwas Glück Affen, Faultiere, Leguane, Spinnen und eine Vielzahl von Vogelarten beobachten. Rechtzeitig zum Abendessen sind Sie zurück im Restaurant der Lodge. Fahrzeit Manaus-Lodge ca. 3, 5 h. (F/M/A)
3. Tag Sonnenaufgangstour, Survival-Dschungeltour, Piranhafischen und Bootstour zur Kaimanbeobachtung
Noch vor Tageslicht - und wenn die Wetterverhältnisse es zulassen - brechen Sie auf und erleben einen Sonnenaufgang, wie ihn nur der Amazonas bieten kann. Zu dieser frühen Stunde können vor allem morgenaktive Tiere beobachtet werden. Nach der Rückkehr erwartet Sie ein stärkendes Frühstück. Anschließend begeben Sie sich zu Fuß auf eine Survival-Dschungeltour. Der erfahrene Guide wird Ihnen das Überleben im Dschungel lehren. Er zeigt Techniken, wie man auf Bäume klettert und wie man Trinkwasser und Essbares findet. Auch über die Fauna, die Flora und die Artenvielfalt der Region gibt es viel zu erfahren. Mittags kehren Sie in die Lodge zurück. Nach dem Mittagessen und etwas Freizeit zur Erholung steht Piranhafischen auf dem Programm. Versuchen Sie Ihr Glück, sonst gibt es kein Abendessen ;). Nach dem Abendessen starten Sie im Dunkeln zu einer Bootstour. Mit Taschenlampen gehen Sie auf die Suche, um z.B. Kaimane im Wasser zu erkennen. Der Guide versucht, sie mit bloßen Händen zu fangen und Sie bekommen sogar die Möglichkeit, selbst einen Kaiman zu halten, wenn Sie möchten. Natürlich können hier Fotos gemacht werden. Übernachtung wie Vortag. (F/M/A)
4. Tag Besuch bei einheimischen Indianern und auf einer Maniokplantage
Am Morgen besuchen Sie ein Caboclo-Haus, um die Bräuche und Kultur der Einheimischen kennenzulernen. Die Kultur der einheimischen "Caboclos" ist eine Mischung aus der nativen Indianerkultur und der Kultur der zugewanderten Europäer. Sie besichtigen eine Maniokplantage. Eine gute Gelegenheit, um Fotos von den örtlichen Gewohnheiten zu machen und zu sehen, wie Früchte, Paranüsse, Kräuter, Gemüse und Gewürze im Dschungel gesammelt werden. Wenn die Einheimischen gerade Essen zubereiten, können Sie ihnen über die Schulter sehen und anschließend vielleicht sogar auch von diesen exotischen Erzeugnissen probieren. Zum Mittagessen sind Sie zurück in der Lodge. Der heutige Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Bad im Amazonas? Lassen Sie die Seele baumeln und entspannen Sie sich in der Lodge. Übernachtung wie Vortag. (F/M/A)
5. Tag Dschungeltour mit Heilpflanzenkunde
Heute lernen Sie die Heilpflanzen der Region kennen. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Dschungelwanderung. Dabei wird der Guide Wissenswertes über diese Pflanzen zu erzählen wissen: Wo man sie findet und gegen welche Krankheiten sie genutzt werden können. All dies sind Informationen, die von einheimischen Indianerstämmen überliefert wurden. Zudem werden Sie erleben, wie Kautschuk hergestellt wird. Bei diesem Prozess wird Latex aus dem Baumstamm gezapft, ohne dass der Baum gefällt werden muss. Zurück in der Lodge gibt es Mittagessen. Während des Nachmittags und des Abends haben Sie die Möglichkeit, zu relaxen und die Tiere am Fluss zu beobachten. Übernachtung wie Vortag. (F/M/A)
6. Tag Rückfahrt nach Manaus
Nach dem morgendlichen Frühstück werden Sie dieses Naturparadies Brasiliens langsam verlassen. Per Kanu durchqueren Sie geflutete Gebiete, so genannte Igapós, und Igarapés - das sind kleine Kanäle. Dort wo der Wasserstand es zulässt, beobachten Sie mit etwas Glück Süßwasserdelphine. Sie werden außerdem eine Schule in einem Eingeborenendorf und die zugehörige Gemeinde besuchen. Im Anschluss an das Mittagessen erfolgt gegen 13 Uhr der Transfer zurück nach Manaus, wo Sie gegen 17 Uhr wieder im bereits bekannten Hotel ankommen. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)
7. Tag Weiterflug nach Cuiabá
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional und gegen Aufpreis ist es auch möglich, einen Halbtagesausflug zu den Flussdelphinen zu organisieren. Per Schnellboot geht es zu dem Ort, an dem Sie die Flussdelphine von einer Holzplattform aus füttern und mit etwas Glück auch streicheln können. Beim Füttern können Sie die Delphine deutlich besser sehen als in freier Natur - wo sie nur kurz zum Luftschnappen an die Wasseroberfläche kommen. Die Chancen, sie die Tage zuvor in freier Wildbahn zu sehen, sind gut, kann aber nicht garantiert werden. Nachmittags erfolgt der Transfer zum Flughafen. In Cuiabá wartet bereits Ihr Reiseleiter (bzw. protugiesischsprachiger Fahrer bei 2-3 Teilnehmer) auf Sie, der Sie direkt in das Hotel bringt. (F/-/-)
8. Tag Schnorcheln, Wandern und Papageienlecke
Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Reiseleiter (deutschsprachig) am Hotel ab und Sie fahren zusammen in den ca. 170 km entfernten Ort Bom Jardim. Das letzte Teil der Strecke wird auf einer Erdstraße zurückgelegt. In der Pousada angekommen, werden Sie mit Schwimmweste, Taucherbrille, Schnorchel und Taucherschuhen ausgerüstet, und es geht nur wenige Meter zu Fuß zu einem der glasklaren Flüsse der Region. Sie tauchen in den langsam fließenden Fluss ein und lassen sich langsam treiben und von der Flora und Fauna dieser fantastischen Landschaft verzaubern. Zahlreiche Fische schwimmen an Ihnen vorbei. Mit etwas Glück können auch der Dourado und der Süßwasser-Rochen gesehen werden. Nach ca. einer Stunde geht es zurück zur Pousada, wo bereits das Mittagessen wartet. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine kleine Wanderung in der Umgebung der Pousada, um weitere kristallklare Flüsse und dieses besondere Ökosystem zu entdecken. Anschließend wartet ein besonderes Highlight: Die Lagoa das Araras. Am späten Nachmittag treffen hier Dutzende von Gelbbrust-Aras, Sittichen und anderen Papageienarten ein, die hauptsächlich auf und in den sich in der Lagoa befindenden Bäumen übernachten. Es ist ein faszinierendes Naturschauspiel, welches Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. (F/M/A)
9. Tag Fahrt auf der Transpantaneira ins Pantanal und erste Nachtsafari
Wer möchte, kann heute früh aufstehen (um ca. 5 Uhr), um zurück zur Lagoa das Araras zu fahren, und bei beeindruckender Geräuschkulisse das Erwachen und Ausfliegen der Papageien zu beobachten. Nach dem Frühstück in der Pousada fahren Sie dann von Bom Jardim in die Stadt Poconé. Es ist die letzte Stadt vor dem Pantanal. Hier machen Sie eine Pause und essen in einem typischen Restaurant zu Mittag. Anschließend geht es auf die bekannte Erdstraße “Transpantaneira”, auf der Sie kurze Stopps zur Tierbeobachtung einlegen. Nach dem Abendessen begeben Sie sich auf eine Nachtsafari, um nachtaktive Tiere aufzuspüren. Die Nachtsafari heute und an den folgenden Tagen erfolgt im Wagen der Pousada, in dem sich auch weitere Gäste der Pousada befinden können. (F/M/A)

Hinweis: Ab 2019 wird im Nord-Pantanal eine Tourismusgebühr für Besucher berechnet. Die Gebühr beträgt pro Person ca. EUR 2 pro Tag und muss am Eingangstor zur Transpantaneira in bar gezahlt werden. Diese Gebühr ist nicht im Reisepreis enthalten.
10. Tag Tierbeobachtungen im Pantanal
Um ca. 5 Uhr erleben Sie heute noch vor dem Frühstück bei einer Sonnenaufgangswanderung das Erwachen des Pantanal. Nach dem Frühstück erkunden Sie per Boot die Flora und Fauna in der Nähe der Pousada. Mit etwas Glück können Sie verschiedene Reiher, Hyazinth-Aras und den Jabiru-Storch sehen – das Wappentier des Pantanal. Nach dem Mittagessen erkunden Sie per Pferd die Umgebung der Pousada und halten nach weiteren Tieren Ausschau. Nach dem Abendessen begeben Sie sich auf eine weitere Nachtsafari, um nachtaktive Tiere aufzuspüren. (F/M/A)
11. Tag Tierbeobachtungen im Pantanal
Nach dem Frühstück erkunden Sie zu Fuß die Umgebung der Lodge, um weitere Tiere aufzuspüren. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Mit etwas Glück können Sie dabei verschiedene Reiherarten, Hyazinth-Aras, Kaimane und Riesenotter sehen. Nach dem Abendessen besteht die Möglichkeit, eine weitere Nachtsafari zu unternehmen. (F/M/A)
12. Tag Tierbeobachtung im Pantanal und Flug nach Iguaçu
Nach dem Frühstück in der Pousada Piuval besteht die Möglichkeit zu einer weiteren Wanderung in der Nähe der Pousada. Ab Mittag (je nach Flugzeit) erfolgt die Fahrt zum Flughafen nach Cuiabá. Per Inlandsflug geht es zum nächsten Naturparadies Brasiliens: nach Foz do Iguaçu. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. (F/-/-)
Die Iguaçu-Wasserfälle - „Großes Wasser“ in der Sprache der Guarani - sind eines der Naturwunder Brasiliens. Die 275 Wasserfälle erstrecken sich über eine Breite von drei Kilometern und fallen 80 Meter in die Tiefe. Dadurch sind sie breiter als die Victoria-Fälle, höher als die Niagara-Fälle und schöner als beide zusammen. Weder Worte noch Fotos werden ihnen gerecht, man muss sie gesehen und gehört haben! Ehe sie durch den weißen Mann entdeckt wurden, waren die Wasserfälle jahrtausendelang eine heilige Begräbnisstätte für die Stämme der Tupi-Guaraní und der Paraguas. Die Gegend umfasst eine der am Besten erhaltenen Urwälder des Landes, reich an Bromelien, Orchideen, Zedern und Araukarien. Im Nationalpark von Iguaçu gibt es auch interessante Vögel wie Sperber, Spechte, Eulen und Reiher sowie seltene Säugetiere wie Affen, Tapire, Otter und „Ariranhas“.

13. Tag Besuch der gigantischen Iguaçu-Wasserfälle (brasiliansiche Seite)
Heutiges Ziel ist der Nationalpark und die Wasserfällen von Foz do Iguaçu. Die Fälle gehören zu den acht attraktivsten Wasserfällen der Welt. Die Wassermenge ist enorm und der Dampf, den die Fälle erzeugen, bedeckt die ganze Gegend. Dies führt dazu, dass der umgebende Wald feucht und üppig ist. Von den Fällen bringt Sie ein über tausend Meter langer Laufsteg zum Ganta do Diablo, dem Teufelsrachen. Im Anschluss besuchen Sie den Vogelpark von Foz do Iguazu mit mehr als 150 verschiedenen Arten. In riesigen Volieren haben Sie die Möglichkeit, Araras, Papagaien, Tukane etc. hautnah zu erleben und zu beobachten. (F/-/-)

14. Tag Besuch der Iguaçu-Wasserfälle (argentinische Seite)
Heute unternehmen Sie einen Abstecher nach Argentinien. Auf der argentinischen Seite kann man die Wasserfälle und den Urwald aus allernächster Nähe betrachten. Die Aussicht bei den Abgründen ist hypnotisierend. Sie werden um eine beeindruckende Erfahrung reicher sein. Donnernde Wasserfälle, riesige Regenbögen und durchnässender Dunst, während in der Ferne Papageien und Falken über dem tiefen grünen Urwald kreisen. Im Anschluss Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung im DZ. (F/-/-)
Tipp: Falls Sie Lust auf eine Naturdusche und viel Nervenkitzel haben, empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Zodiac Schlauchboot mitten hinein in die Wassernfälle (vor Ort für ca. 70 EUR buchbar; Dauer ca. 2h, inkl. der Landtransfers und 12 Min. Zodiac Abenteuer).

15. Tag Transfer zum Flughafen Iguaçu.
Sehr früh morgens Transfer zum Flughafen und Rückflug über Sao Paulo nach Deutschland. (F/-/-)

16. Tag Ankunft in Europa.



Anschlussprogramm
  • 4-Tage-Zusatzprogramm Rio de Janeiro:mit StadtfĂĽhrung, Copacabana und Zuckerhut
    € 560, - im DZ (Preis ab 2 Pers.) Leistungen: Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen; Ausflüge lt. Programm; 3 Übernachtungen im Hotel im DZ mit Privatbad; 3x Frühstück; örtliche, deutschsprechende Reiseleitung (privat)
  • 3-Tage-Verlängerung Atlantischer Regenwald (ideal nach dem Besuch von Rio):
    € 390, - im DZ (Preis ab 2 Pers.)
    € 820, - im EZ (Preis ab 1 Pers.)
    Leistungen: Transfer ab Rio Hotel/bis Rio Flughafen; 2 Ăśbernachtungen (Doppelzimmer mit Privatbad); 1x Vollpension, 2x Halbpension; Deutsch sprechende Reiseleitung

Termine & Preise

Flug im Preis nicht enthalten Hinweis:
In den Preisen ist kein Flug enthalten. Ein Flug kann bei Bedarf hinzugebucht werden. Wir sind Ihnen gerne behilflich.
FrĂĽhbucherrabatt FrĂĽhbucherrabatt
Reisegrundpreis -> Rabatt für Frühbucher (bis 6 Monate vor Reiseantritt) ab € 500,– -> € 15,– ab € 1000,– -> € 30,– ab € 1500,– -> € 40,– ab € 2000,– -> € 50,– ab € 2500,– -> € 60,– ab € 3000,– -> € 70,–


Termine Doppelzimmer
07.09.2019  -  22.09.2019
(16 Tage)
2.880 €
28.09.2019  -  13.10.2019
(16 Tage)
2.880 €
19.10.2019  -  03.11.2019
(16 Tage)
2.880 €
Ausgenommen sind Husky- und Radreisen sowie Lauf- und Skimarathonreisen.
Halbtagesausflug zu den Flussdelphinen (7. Tag) ab  120  â‚¬
Aufschlag - Einzelzimmer 750  â‚¬
Aufschlag - Flug - Flug an Manaus/ab Iguaçu ab  1.100  â‚¬


Anschlussprogramm
  • 4-Tage-Zusatzprogramm Rio de Janeiro:mit StadtfĂĽhrung, Copacabana und Zuckerhut
    € 560, - im DZ (Preis ab 2 Pers.) Leistungen: Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen; Ausflüge lt. Programm; 3 Übernachtungen im Hotel im DZ mit Privatbad; 3x Frühstück; örtliche, deutschsprechende Reiseleitung (privat)
  • 3-Tage-Verlängerung Atlantischer Regenwald (ideal nach dem Besuch von Rio):
    € 390, - im DZ (Preis ab 2 Pers.)
    € 820, - im EZ (Preis ab 1 Pers.)
    Leistungen: Transfer ab Rio Hotel/bis Rio Flughafen; 2 Ăśbernachtungen (Doppelzimmer mit Privatbad); 1x Vollpension, 2x Halbpension; Deutsch sprechende Reiseleitung


  • Ein paar Details, um Ihre Reise zum Amazonas unvergesslich zu machen: Bringen Sie bitte Insektenschutz, Sonnenbrille, Taschenlampe, Hut oder Kappe, komfortable Kleidung, einen kleinen Rucksack fĂĽr TagesausflĂĽge, Turnschuhe oder Sandalen und eine Regenjacke mit. Vermeiden Sie schwarze Kleidung, da diese die MĂĽcken anzieht. Einen Teil des Gepäcks können Sie in Manaus im lokalen Office sicher zwischenlagern. In die Lodge sollten Sie nicht mehr als ca. 10kg pro Person mitnehmen.
  • FĂĽr leichte Wanderungen (max. 3h) und AusflĂĽge zur Tierbeobachtung per Boot genĂĽgt normale Kondition. Reittouren sind fĂĽr Anfänger geeignet. Im Amazonasgebiet ĂĽbernachten Sie in einfacher, nachhaltiger Dschungellodge (saubere Holzbungalows mit Privatbad, Ventilatore, Moskitonetz und Veranda mit Hängematte). Teamfähigkeit und Toleranz gegenĂĽber Einheimischen.
  • FĂĽr einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen zu Tourismus- oder Besuchszwecken ist kein Visum erforderlich. An den GrenzĂĽbergangsstellen bzw. auf den internationalen Flughäfen wird per Stempel im Reisepass die Aufenthaltsdauer festgelegt. Alle Reisenden mĂĽssen eine Ein- und Ausreisekarte ausfĂĽllen, die normalerweise kurz vor Ankunft im Flugzeug oder Bus ausgeteilt wird. Die ausgefĂĽllte und abgestempelte Einreisekarte muss bei der Ausreise wieder vorgelegt werden. FĂĽr die Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate bei Einreise gĂĽltig sein muss. Reisende mĂĽssen ihre Wiederausreise (RĂĽckflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können.
  • Zudem empfiehlt sich eine spanische (bzw. englische) Ăśbersetzung der Auslandskrankenversicherung mitzufĂĽhren. Diese erhalten Sie auf Nachfrage  frei zur VerfĂĽgung gestellt von Ihrer Versicherung. Das SchriftstĂĽck (oder Kopie) verstauen Sie idealerweise in Ihrem Handgepäck.

Inklusivleistungen

  • Ab Manaus/an Iguaçu
  • InlandsflĂĽge Manaus-Cuiabá und Cuiabá-Iguaçu inkl. Tax
  • Alle Flughafentransfers im privaten Fahrzeug
  • Alle Transfers lt. Programm im klimati sierten Privatfahrzeug bzw. offenen Boot
  • 6 Ăśbernachtungen in landestypischen 3 bis 4-Sterne-Hotels, 4 Ăśbernachtungen in nachhaltiger Dschungellodge (mit Ventilator und Moskitonetz), 4 Ăśbernachtungen in kleinen, komfortablen, in der Natur gelegenen Pensionen; alle Ăśbernachtungen im DZ mit DU/WC
  • 14x FrĂĽhstĂĽck, 9x Mittagessen, 8x Abendessen
  • AusflĂĽge laut Programm: mind. 3 Bootstouren zur Tierbeobachtung, 2 Sonnenaufgangstouren, mind. 3 Wanderungen, Piranha-Angeln, mind. 3 Nachtsafaris, Besuch bei den einheimischen Caboclos, SĂĽĂźwasser-Schnorcheln, Besuch einer Papageienlecke, Reittour, 2 AusflĂĽge zu den Iguaçu-Wasserfällen, Besuch im Vogelpark
  • NationalparkgebĂĽhren fĂĽr Iguaçu (arg. und brasil. Seite) sowie Eintritt Vogelpark
  • Ă–rtliche, wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung ab Tag 2 (je Region ein Naturkundeexperte)

Exklusivleistungen

  • ​Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder.
  • Ab 2019 TourismusgebĂĽhr in Pantanal pro Tag/ pro Person in Höhe von 8, 58 Reais // EUR 2, - ( Gesamt fĂĽr 4 Tage 34, 32 Reais // EUR 8, -). Vor Ort zu entrichten.

Kundenbewertungen

Hallo Fr. Schäfer, ja, wir sind wieder wohlbehalten zurück in der Heimat bepackt mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen. Unsere Reise war klasse! 1. Wie fanden Sie die Reiseroute? Gibt es Ziele, an denen Sie lieber länger oder kürzer geblieben wären? Was hat Ihnen am Reiseprogramm besonders gut gefallen? - hat gepasst, besonders hat uns das Pantanal gefallen, da wir hier einen ausgesprochen engagierten Guide hatten 2. War der Ablauf der Reise reibungslos, oder gab es organisatorische Probleme? - Hat alles prima geklappt 3. War die Konzeption der Reise gelungen? - ja 4. Konnte der Reiseleiter auf ihre individuellen Wünsche eingehen und Ihnen die nötigen Informationen (zur Reise, Land und Leute) geben? - Alle Fragen, etc. konnten beantwortet werden - wir waren ja auch nur zu dritt 5. Gibt es Punkte, über die Sie aufgrund der gemachten Erfahrungen gerne im Vorfeld mehr Informationen erhalten hätten? - nein Ansonsten wollte ich nur nochmal bestätigen, dass die Reise wirklich großartig war, vor allem auch die Samba-Show in Rio war klasse, können wir nur empfehlen. Mit den besten Grüßen, M.R. (Teisbach)

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10%

Restzahlung fällig 21 Tage vor Reisebeginn.

Der Veranstalter kann wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten, wenn er die Mindestteilnehmerzahl im Prospekt beziffert sowie den Zeitpunkt angegeben hat, bis zu welchem die Rücktrittserklärung dem Reisenden vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn spätestens zugegangen sein muss, und er in der Reisebestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen hat. Ein Rücktritt ist bis spätestens 21 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn gegenüber dem Kunden zu erklären. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden dem Kunden umgehend erstattet.

Impfung

  • FĂĽr die Einreise aus Europa wird kein Nachweis einer Gelbfieberimpfung verlangt. Allerdings ist der größte Teil Brasiliens inzwischen Gelbfieberendemiegebiet, so dass eine Impfung zum persönlichen Schutz dort notwendig wird. Von Reisenden aus Brasilien nach Bolivien, Ecuador, Französisch Guyana, Guyana, Kolumbien, Suriname und Venezuela wird eine gĂĽltige Gelbfieberimpfung verlangt.
  • Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender werden empfohlen.

Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ă„hnliche Rundreisen

Abenteuer pur in SĂĽdbrasilien
ab 1.645 15 Tage

Abenteuer pur in SĂĽdbrasilien


Brasilien

15-tägige Abenteuerreise in Südbrasilien

Diese Reise ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden, der sich im Urlaub gerne aktiv betätigt, abseits der normalen Touristenpfade reisen und Land und Leute ursprünglich und ungezwungen...
Auf den Spuren des Kondors
Preis auf Anfrage 21 Tage

Auf den Spuren des Kondors


Chile

21-tägige Wanderreise in Zentral- und Südchile

Sie erleben bekannte und abgelegene Nationalparks, die noch als Geheimtipp gelten, und bewundern aktive Vulkane, urtümliche Araukarienwälder, imposante Gletscher und die atemberaubende...
Wunder der Anden
ab 3.940 18 Tage

Wunder der Anden


Bolivien Peru

18-tägige Wanderreise zu den Höhepunkten der Anden

Die beiden Andenländer Bolivien und Peru auf solch besondere Weise erleben und dabei noch optimale Akklimatisation erfahren. Dabei sind Sie wie die Einheimischen auf dem Landweg unterwegs: zu Fuß,...